Dentalmaterial - Zahngold - Zahnsilber

Zahngold - Zahnsilber bzw. die Gruppe der Dentallegierungen besteht normalerweise nicht nur aus zwei oder drei unterschiedlichen Edel- bzw. Buntmetallen sondern aus einer Legierungen von mehreren teilweise bis zu 10 unterschiedlichen Metallen.

 

Dieser Umstand erschwert das Recycling bzw. die Edelmetallscheidung enorm. Edelmetalle wie Platin und Palladium haben besondere Anforderungen in Bezug auf die Schmelztemperatur. Gleichzeitig haben diese sog. Platinmetalle besondere Aufwände bei der Materialtrennung.

 

Gold und Silber ist verhältnismäßig einfach im Recyclingprozess. Bei Dentallegierungen ist der Aufwand entsprechend höher.

 

Für Privatpersonen, Zahnärzte bzw. Unternehmen im Dentalbereich haben wir Staffelpreise zwischen 300 und 1.000 Gramm eingeführt. Ab einer Einlieferungsmenge an Dentalscheidgut von mehr als 1.000 Gramm werden die einzelnen Kostentreiber (Schmelzkosten - Analysekosten - Materialkosten - Scheidekosten und Logistikgebühren) separat berechnet und auf der Rechnung aufgeführt.

 

Bei Dentalmaterial wird planmäßig neben Gold und Silber auch auf Platin und Palladium analysiert. Diese vier Edelmetalle werden entsprechend nach der Umarbeitung auf dem Metallkonto gutgeschrieben.

 

Die Vergütung für Platin und Palladium kann erst ab einer Scheidgutmenge von 300 Gramm erfolgen. Unter dieser Menge werden wir dentales Scheidgut als Goldschmuck behandeln und abrechnen. Eine Vergügung von Platin und Palladium kann in diesen Mindermengen nicht erfolgen.

 

Die Staffelpreise gelten nicht für Filtermaterial und Kehricht.

 

Sie haben dentales Scheidgut in diesen Mengen und haben Interesse an einer Zusammenarbeit. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen. Bitte benutzen Sie hierfür das integrierte Angebotsmail unter Kontakte.